Inlays

 

Einlagefüllungen, so genannte Inlays, bieten Ihrem Zahn, je nach verwendetem Material, ein Mehr an Haltbarkeit, Sicherheit, Belastbarkeit und Ästhetik. Außerhalb des Mundes nach einer genauen Passform hergestellt und mit einem speziellen Zement oder Kleber im Zahn befestigt, fordern sie vom Zahnarzt und dem Zahntechniker Präzision und höchstes Können.

Inlays gibt es aus folgenden Werkstoffen:

Gold-Inlay :
Dieses Edelmetall kommt, bis auf die Farbe, den natürlichen Eigenschaften der Zahnsubstanz sehr nahe. Goldfüllungen sind Korrosionsstabil, druckbeständig und sehr gut verträglich. Weil Gold-Inlays bei guter Zahnpflege extrem lange halten, sind sie die dauerhafteste und sehr wirtschaftliche Form unter den Füllungsalternativen.

Keramik-Inlay:
Dieser Werkstoff fasziniert durch seine perfekte und natürliche Ästhetik, denn das Keramik-Inlay ist kaum von der natürlichen Zahnsubstanz zu unterscheiden. Keramik-Inlays werden deshalb als attraktivste Form der Wiederherstellung im Seitenzahnbereich eingesetzt. Mit neuen computergesteuerten Geräten können Keramik-Inlays auch direkt in der Zahnpraxis hergestellt und angepasst werden.

Kunststoff-Inlay:
Diese Füllstoffe bestechen ebenfalls durch Ihre Farbe, die dem natürlichen Zahn angepasst werden kann. Die Lebensdauer eines solchen Inlays ist wegen des weicheren Materials jedoch kürzer.

 

 

copyright (c) 2005 FirmenTuning Karacan