Wurzelbehandlung

  Zahnerhaltende Behandlung, die sich lohnt

Kein Zahn ist so verträglich wie der eigene! Aus diesem Grund werden Zähne, deren Wurzeln erkrankt oder gar abgestorben sind, mit einer Wurzelbehandlung versorgt und so erhalten. Endodontische Maßnahmen also die Behandlung von Krankheiten des Zahninneren sind sehr aufwendig. Aber sie lohnen, wenn hierdurch der Zahn erhalten werden kann. Die Folgekosten eines drohenden Zahnverlustes lassen sich damit vermeiden. Heute gibt es viele Möglichkeiten zur Rettung der natürlichen Zähne.

 

Wann ist eine Wurzelbehandlung notwendig ?

Jeder Zahn stellt ein eigenes kleines Organ dar, das von Blut- und Nervengefäßen versorgt wird. Diese laufen von der Wurzelspitze in das Zahnmark (Pulpa) und ernähren das Zahnbein (Dentin). Durch eine tiefe Karies können Bakterien in die Dentinkanälchen wandern und auf Grund ihrer Giftabsonderung die Pulpa schädigen. Es kommt zu einer, mitunter sehr schmerzhaften, Nervenentzündung (Pulpitis). Dringen die Bakterien weiter vor, kann das Zahnmark absterben, ein wurzeltoter Zahn entsteht. In der Folge kann es im Bereich der Wurzelspitze zu einer eitrigen Entzündung kommen, die den Kieferknochen auflöst.

 

Durchführung der Wurzelbehandlung !

Unter örtlicher Betäubung bohrt Ihr Zahnarzt den Zahn auf und entfernt das erkrankte oder abgestorbene Zahnmark. Anschließend bereitet er den Kanal mit kleinen Feilen auf und desinfiziert ihn. Ein Medikament wird in den Wurzelkanal gefüllt, um die entzündungsauslösenden Keime zu bekämpfen. Der Zahn wird nun mit einer provisorischen Füllung verschlossen.In einer späteren Sitzung, werden die - dann sterilen - Wurzelkanäle versiegelt und der Zahn kann eine endgültige Füllung erhalten.

 


Die Wurzelspitzenresektion

Dieser chirurgische Eingriff wird bei Entzündungen an der Wurzelspitze, bei überfüllten oder nicht ausreichend gefüllten Wurzelkanälen (etwa nach einer früheren Wurzelbehandlung) vorgenommen.Unter örtlicher Betäubung wird die infizierte Wurzelspitze und deren entzündliche Wundumgebung chirurgisch beseitigt. In manchen Fällen ist es dafür notwendig, die verkürzte Wurzel mit einer retrograden (rückwärtigen) Wurzelfüllung zu verschließen.

 

 

copyright (c) 2005 FirmenTuning Karacan